Sonnensegel / Markisen!

September, 2008

Posted by Hartenstein

Das Sonnensegel

Zu einer der wohl ältesten Formen des Sonnenschutzes gehört das Sonnenschutzsegel, welches sehr oft abgekürzt wird als Sonnensegel. Das Sonnensegel besticht durch seine Einfachheit, im Wesentlichen ist es ein gespanntes Tuch mit Ösen, welches an vielen individuellen Plätzen seine Funktion finden kann. Bei starkem Wind zum Beispiel bietet Ihnen ein Sonnensegel einen Geschützen Bereich, welchen Sie mit einem Sonnenschirm nie erreichen könnten. Dies ist unter anderem durch die hohe Qualität und Widerstandsfähigkeit  des Stoffes möglich. Sie müssen Wissen, ein Sonnensegelstoff ist meist aus demselben Material gefertigt, wie ein Markisenstoff. Alles dies sind Gründe dafür, dass sich die Sonnensegel wieder einer sehr großen Beliebtheit erfreuen. Die liegt natürlich auch mit an dem scheinbar zeitlosen Design und der Flexibilität der Sonnenschutzsegel.

Sonnensegel, was ist das?

Ein Sonnensegel, oder auch Sonnenschutzsegel, ist ein Stofftuch, welches besonders strapazierfähig und stabil ist. In den meisten Fällen wird dieses Tuch aus Acryl oder PVC Planstoff gefertigt. Die Befestigung eines solchen Sonnensegels erfolgt über Haken, welche in den Ecken im Stoff eingearbeitet sind. Dadurch kann das Sonnensegel zum Beispiel im Boden, an speziellen Masten oder an der Hausmauer befestigt, beziehungsweise verankert werden. Da das Sonnensegel dabei gespannt wird, entsteht eine hohe Stabilität und es entsteht ein wirkungsvoller Sonnenschutz.

Farben und Formen vom Sonnensegel

Sonnensegel können Sie in fast jeder nur erdenklichen Farbe erhalten. Wie bei vielen Sonnenschutz Produkten in der heutigen Zeit, sind hier fast keine Grenzen mehr gesetzt. Einige Hersteller bieten sogar mehrfarbige Stoffe an, oder Stoffe mit einem Muster / Motiv.

Bei den Formen des Sonnensegels haben sich hingegen bis heute die traditionellen bewehrt. Sie haben die Auswahl zwischen verschiedenen Dreiecksformen (zum Beispiel rechteckig, gleichschenklig), verschiedenen Vierecksformen  (zum Beispiel quadratisch, unterschiedliche Kantenlängen) oder als Sonnensegel in einer Trapezform (zum Beispiel Parallelogramm).

Vorteil des Sonnensegel

Sonnenschutzsegel sind im Gegensatz zu einigen anderen Sonnenschutzanlagen sehr einfach gehalten. Dennoch erfüllen Sie in einigen Punkten einfach viel mehr die Wünsche des Kunden. In der Mittagszeit, wenn die Sonne am höchsten steht, bieten Sonnensegel mit den meisten Schatten. Dies liegt daran, dass bei anderen Sonnenschutzanlagen die Flexibilität fehlt. Bei einer Markise zum Beispiel fällt der Schatten dann gerade herunter. Die Markise lässt sich nicht direkt in Richtung Sonne verstellen und dadurch entsteht auch nur ein kleiner Schattenraum. Zum Nachteil des Sonnenschirmes ist seine Fläche zu nennen. Der Sonnenschirm ist zwar einigermaßen flexibel, allerdings bietet er nur eine geringe Fläche. Dadurch entsteht auch beim Sonnenschirm nur ein geringer Schattenraum, welcher meist nicht ausreicht. Das Sonnensegel hingegen können Sie mit einem relativ geringen Aufwand in eine komplett andere Ausrichtung bringen und dadurch direkt der Sonne entgegen strotzen. Durch die Fläche des Sonnensegels entsteht ein großer Schattenraum, unter dem Sie sich vor der Sonne schützen können.

Sonnensegel gleich Markise

Nein, Sie haben sich nicht verlesen. Wenn man einmal die verschiedenen Eigenschaften miteinander vergleicht sieht man schnell, dass das Sonnensegel sehr den Markisen ähnelt. Der größte Unterschied ist, dass die Markisen über ein Gestell verfügen, welches wiederum die Markisen in ihrer Flexibilität stark einschränken. Die Qualität der Stoffe ist bei beiden Sonnenschutzanlagen gleich, da Sonnensegel meist aus demselben Material hergestellt werden. Dadurch entsteht eine hohe Stabilität und Qualität des Sonnensegels und der Markisen.

Funktionen des Sonnensegel

Sonnensegel können nicht nur dem Sonnenschutz dienen. Viele Menschen benutzen Sonnensegel auch als Windschutz oder als Sichtschutz. Andere wiederum nutzen das Sonnensegel als individuellen Raumteiler oder als Pavillonplanen. Nicht selten finden Sonnensegel ihren Einsatz auch als Seitenwände von Carports. Sie sehen, die Einsatzmöglichkeiten des Sonnensegels sind fast unbegrenzt.